3D Messefilm für die IAA

3D Animationsfilm für die IAA. Hella wollte seine neuen Trailer-Lichtsysteme vorstellen. Dies sollte in einer 3D Simulation realisiert werden
Hella, ein Hersteller für versch. Lichsystemen wollte passend zur IAA seine neuen Trailer-Lichtsysteme vorstellen. Dies sollte in einer aufwendigen 3D Animation realisiert werden.

Die Animation wurde in Cinema 4D modelliert, texturiert und letztlich gerendert. Die Grund idee war eine sog. "Hella-Welt". Ursprünglich sollten die Lichter von kleinen Männchen gewechselt werden, was dann aber von der Hella-Geschäftsführung verworfen wurde.
Nach rund 4,5 Monaten (mit 3 Monatiger Pause, da ich in der Zwischenzeit beim Studieren war) und vielen 100derten Anpassungen war dann der Film letztlich fertig. Die gesamte Animation besteht aus mehr als 500 Teilen und über 10.000.000 Polygonen.
Gesamtrenderzeit: 2.5 Stunden - auf rund 70 Rechnern.

Ein extrem aufwendiges, aber auch spannendes Projekt. Das Projekt hat mir dazu verholfen, dass ich mich deutlich besser in 3D Animationen auskenne und mich nun auch an größere 3D Animationen traue.



114